Montag, 23. Juli 2012

Pluto im Steinbock 2008 -2023: Das Ende des Industriezeitalters




Dort wo Pluto steht, kommt  das unterste nach oben, er wirbelt alles durcheinander, und wandelt.


Krisen auf dem Arbeitsmarkt, bei der Versorgung, in der Wirtschaft, allgemeine Existenzkrisen - Staatskrisen
Konflikte mit Autoritäten - Staat, Umwandlung der gesellschaftlichen Ordnungen und des Finanzsystems, Revolutionen - Aufbegehren gegenüber Machthabern (Pluto steht für Macht/Ohnmacht - Steinbock/Saturn für den Staat)
neue Wege gehen mit unseren Ressourcen, man verzichtet(Saturn) auf Dinge die man nicht wirklich braucht.Nutzung von Wissenschaft und Technik zum Erhalt der Natur.

ganz besonders entscheidend wird die Zeit  2012- 2015, wenn Pluto und Uranus im Quadrat zueinander stehen. Uranus steht  symbolisch  für Geist, Erneuerung und Befreiung, Pluto für Macht/Ohnmacht, für  das Unbewußte, für Transformation. Themen dieses Aspekts, die Vergangenheit loslassen, von den Ansichten unserer  Vorfahren - geistig, spirituell neu orientieren - intuitive Suche nach neuen Werten - Vergangenheitsbewältigung und Zukunftsneuorientierung - Rebellion und Machtkämpfe - aber auch geistiger Dogmatismus
es liegt an uns was wir daraus machen...

Das letzte Quadrat zwischen den beiden Planeten fand 1933 statt, als Hitler an die Macht kam und die Demokratie demontiert wurde. Machen wir es diesmal anders!!! Eine kollektive Befreiung (Uranus) von Zwängen(Pluto) und nicht die kollektive(Uranus) Unterwerfung (Pluto). Damals waren Pluto in Krebs und Uranus im Widder, diesmal sind die Zeichen Steinbock und Widder betroffen, Steinbock, die Struktur, Widder der Neubeginn.

Wenn die  Entwicklungen bis dahin  eher negativ sein sollten,   könnte der Aspekt  für Destruktivität stehen, dogmatischer Gesellschaftlicher Zwang. Der  Unmut könnte sich dann womöglich  radikal gegen den Machtapparat wenden. Im positiven Sinne sind Reformen in allen Bereichen möglich.

Diesen Text schrieb ich bereits im Jahr 2008, für uns Astrologen ist die derzeitige Krise keine Überraschung. Schon lange habe ich begonnen, einen Lebensmittelvorrat (Konserven, alles was lange haltbar ist) anzulegen. Ich möchte kein Schreckensszenario aufzeigen, aber wir sollten uns darauf einstellen, dass es in naher Zukunft Tage (ende 2013/2014) geben wird, in denen keine Bank geöffnet ist. Das daraus resultierende Chaos kann sich jeder selbst ausmalen.

Wir haben es in der Hand, entweder gehts zurück in die Steinzeit oder in wirklich Neue Zeiten.


Peer  Steinbrück, es verwundert den Leser sicher nicht,  seines Zeichen ein Steinbock, wie sehr oft führende Köpfe in der deutschen Politik saturnisch gefärbt sind.  Herr Steinbrück ist der Meinung, nach der Finanzkrise wird die Welt nicht mehr so sein wie vorher.
Diese Meinung teile ich mit ihm.  Alles was bisher für Sicherheit stand, all das zerbrökelt. Bausparvertrag, Rente, Lebensversicherungen, was uns materielle Absicherung gegen sollte, zeigt sich nun als Seifenblase. Und was machen wir Deutschen? wir jammern übers schlechte Sommerwetter!  In Krise steht die größte Chance auf inneren und auch äusseren Wachstum. Noch hab ich den Glauben an uns nicht verloren... Die Banker haben sich verzockt und wollen ihre Krise zu unserer machen, wir sollen die Zeche für sie bezahlen. Der Kapitalismus ist in meinen Augen an der Habgier von Einzelnen gescheitert, und Habgier war schon  immer der Grund, warum ganze Zivilisationen untergegangen sind.
Spekulationen an der Börse sind für mich ein total schmutziges, menschenverachtendes  Geschäft. Dort wird mit der Hungersnot in Afrika noch Geschäfte gemacht: Wie können diese Typen noch ruhig schlafen?
wenn der Kapitalismus nun scheitert (das wird er) , ist der Weg offen, für Neues, für Wandel und Veränderung!
Wir leben am Ende eines Zeitalters. So eine gewaltige Veränderung geschieht nicht still und leise. Das hat was   apokalyptisches.Apokalypse bedeutet:    „Enthüllung“ bzw. „Offenbarung“. Und das ist, was sich zur Zeit in vielfältiger Weise zeigt. Wir, das "einfache Volk" wir  durchschauen immer mehr das Spiel von Macht und Machtmissbrauch. Bei den alten Griechen hieß es:  Die Sonne bringt es an den Tag, das stimmt nicht ganz. Pluto bringt Licht ins Dunkle! Wir können nun  hinter die Fassaden (Steinbock) schauen und erkennen die wahren Gesichter und Absichten, die uns bisher verborgen geblieben waren.Wir sehen die Welt und ihre Struktur (Steinbock) in einem anderen Licht. 

Ich bin Astrologin, und ich weiß, in den Jahren ab 2020 kommt ein wirklich goldenes Zeitalter auf uns zu. Darum auch mein Grundvertrauen; auch wenn die nächsten Jahre dramatisch werden.

Alles wird gut


Kommentare:

  1. Danke, für die Info

    8 Jahre können sehr lang sein. Bleibt zu hoffen, dass Reformen in eine positive Richtung tendiern und alles friedlich bleibt.

    …..ƸӜƷ
    .-`✿´-..-`✿´
    ,,,√/,,❀,,√/,,,

    AntwortenLöschen

Über mich

Mein Bild
Wunderland
Erde mein Körper ☽✩☾ Wasser mein Blut ☽✩☾ Luft mein Atem ☽✩☾ Feuer mein Geist ☽✩☾ Darf ich mich vorstellen? Ich bin keine echte Fee, obwohl ich mir manchmal wünsche einen Zauberstab zu haben, um den Menschen ein wenig zu helfen. Im Feenstadl finden die Leser viel über das Leben im Rhythmus und Einklang mit der Natur. Von der Feenküche bis zur Astrofee ist für Leib und Seele was dabei. Nicht abgehoben, lieber erfrischend, manchmal mit einem Augenzwinkern! Ich hoffe, dass ich den Lesern ein wenig von der Freude die ich beim bloggen habe, weiter geben kann. Wenn Ihr jetzt neugierig geworden seid und noch mehr erfahren wollt, dann lesen wir uns vielleicht bald.

Seitenaufrufe seit Juli 2012