Mittwoch, 26. September 2012

Reinkarnation - Wiedergeburt - wie ich darüber denke


Sicher hat sich jeder schon mehr als einmal die Frage gestellt: Wenn man stirbt, ist dann wirklich alles vorbei?
Tod
Ende Aus ?

Ich habe in vielen Religionen nach Antworten gesucht, in Spirituellen Gemeinschaften und Esoterischen Büchern mich informiert, mit Freunden und Bekannten diskutiert.
Nicht zuletzt durch meine langjährigen Astrologischen Studien habe ich für mich, und das möchte ich ausdrücklich betonen, für mich, die Antwort in mir gefunden.
und die will ich hier gern mitteilen:

Ich glaube nicht, dass ich, so wie ich hier bin, mit meiner eigenen Persönlichkeit und diesem Körper, wieder geboren werde. Alles ist in Bewegung, alles ist Energie, wenn man genauso wieder geboren werden würde, würde das ja Stillstand bedeuten.

was ist dann aber mit Reinkarnation? was kommt wieder?

Nehmen wir als Beispiel einen Baum. Wir sehen es jetzt im Herbst, die Blätter werden richtig bunt um dann zu verwelken und abzufallen. Um dann wieder eins! zu werden, ein guter Grundstoff, Dünger für alles was wächst. So wie jedes Blatt im Herbst seinen Zyklus beendet, so beenden auch wir Menschen unseren Zyklus nach dem Tode.  Doch wie wir am Beispiel der Natur sehen, im Frühling sprießen wieder die Knospen.  Die Blätter sehen sogar denen vom letzten Jahr ähnlich, sind aber doch nicht die gleichen.



So denke ich, ist es auch mit uns Menschen. Nach dem Übertritt in die andere Welt, in der wir für eine Weile verweilen mit allem was ist, kehren wir in diese Welt zurück. Nicht in den gleichen Körper, nicht die gleiche Persönlichkeit, aber der früheren nicht unähnlich. 
Ich denke, dass  man an dem Tag und zu der Stunde wieder  geboren wird, an dem die himmlischen Strahlungen in mathematischer Harmonie mit dem individuellen Karma stehen. Diesen Zeitpunkt wählt die Seele für ihre Reinkarnation. Um bei Mathematik zu bleiben, nehmen wir als Beispiel eine Sinuskurve.
Die Seele pendelt zwischen dieser Welt und dem Jenseits hin und her. Der Tod in dieser Welt  ist somit ein Schnittpunkt, und ist gleichzeitig die Geburt im Jenseits. 




Dies ist nur meine persönliche Erkenntnis, jeder Mensch sucht oder findet seine. In den Kommentaren könnt ihr gerne  eure mitteilen.

Kommentare:

  1. Zum Thema:

    http://www.blogger.com/blogger.g?blogID=9148898882207537414#editor/target=post;postID=2792269049914474668

    Bitte auch die Kommentare lesen...`!

    Liebe Grüsse
    Wolf Kuhlmey

    AntwortenLöschen
  2. Hallo ihr Lieben :-) .... ich glaube ebenfalls, daß wie alle in einem anderen Körper wiedergeboren werden und jedes Leben nur als "Schulzeit / Lehrzeit" gesehen werden sollte - nicht mehr und nicht weniger !
    "Die Seele ist nicht von dieser Zeit und nicht von dieser Welt - ihre Erbschaft heißt UNSTERBLICHKEIT" ........

    Viele liebe Grüße aus den Kärntner Bergen :-) und alles Liebe

    AntwortenLöschen
  3. Ich persöhnlich finde diese Erklärung sehr einleuchtend. Ich denke auch, dass das so ist, aber ich denke, dass in dem nächsten Körper die eigenen Charaktereigenschaften dann auch unterschiedlich stark ausgeprägt sind. Also z.B. ist man nicht so emotional wie in seinem vorherigen "Leben". Dafür ist man etwas mehr diszipliniert.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, das denk ich auch, Jenny
      damit wir alles mal durchleben

      Ich finde es toll, dass du dir da schon so viele Gedanken machst :-)

      Löschen

Blog-Archiv

Über mich

Mein Bild
Wunderland
Erde mein Körper ☽✩☾ Wasser mein Blut ☽✩☾ Luft mein Atem ☽✩☾ Feuer mein Geist ☽✩☾ Darf ich mich vorstellen? Ich bin keine echte Fee, obwohl ich mir manchmal wünsche einen Zauberstab zu haben, um den Menschen ein wenig zu helfen. Im Feenstadl finden die Leser viel über das Leben im Rhythmus und Einklang mit der Natur. Von der Feenküche bis zur Astrofee ist für Leib und Seele was dabei. Nicht abgehoben, lieber erfrischend, manchmal mit einem Augenzwinkern! Ich hoffe, dass ich den Lesern ein wenig von der Freude die ich beim bloggen habe, weiter geben kann. Wenn Ihr jetzt neugierig geworden seid und noch mehr erfahren wollt, dann lesen wir uns vielleicht bald.

Seitenaufrufe seit Juli 2012