Donnerstag, 1. Januar 2015

Blick auf das Jupiterjahr 2015


Jupiter im  Heiligen Schein

Jupiter, Zeus, Taranis, Göttervater und Lichtgestalt.  Viele haben mich in den letzten Wochen gefragt, unter welchem Regent denn das Neue Jahr steht. Hören sie dann, dass Jupiter es sein wird, macht sich viel Hoffnung und Optimismus breit.  Jupiter, der Weise, weitet unseren Blick und entzündet unser Feuer. Reiche Fülle beschert er dem, der auch gesät. Haben wir im Saturnjahr unsere "Hausaufgaben" gemacht? So kann Jupiter sein Füllhorn über uns ausbreiten. Doch vergesst nicht,  Blitzschleuderer und Donnerer wird er auch genannt.....

Das Astrologische neue Jahr beginnt immer am Frühlingsknotenpunkt, im Jahr 2015 ist dies am 20. März um 23.45 Uhr. Dann beginnt auch das Jupiterjahr. Mehr wie der Jahresregent sagen uns allerdings die Transite der einzelnen Planeten über das kommende Jahr. Jupiter löst 2015 der Reihe nach Uranus (Trigon) Saturn (Quadrat) Neptun (Opposition) und Pluto (Trigon) aus und macht es so, zu seinem Jahr.

Ein Blick ins persönliche Horoskop kann  helfen, mögliche neue Wege zu sehen. Es zeigt uns an, ob wir den "Regenschirm" mitnehmen sollten oder die warme Jacke anziehen.
Ich wünsche Euch  Jupiters Glück und Segen. 
Mögen alle Göttinnen und Götter  mit uns sein! 



Blicken wir jetzt  auf Mars, der im Jahr 2015 vom Wassermann  bis zur Waage wandert. Die wichtigsten Station werden hier nun ausgeführt:

Mars in den Fischen ab 12.01.2015
"der Lichtkrieger"
Um den 20. Januar  trifft Mars  auf Neptun, er kann hier für so manches Chaos sorgen. Am 23. ist auch der  Mond noch in den Fischen, die Hochwassergefahr steigt dadurch. Handlungen unter Mars/Neptun sind oftmals ein Schlag (Mars) ins Wasser (Neptun)
Mars in Widder ab 20.02.2015
"der  Eroberer" 
Jetzt heißt es besonders achtsam  sein, denn Mars betritt sein eigenes Zeichen und geht in den Tagen um den 12.03. mit Uranus eine Konjunktion ein. Gleichzeitig  bilden beide einen Spannungsaspekt zu Pluto. Das wird ein heißer Frühling! Es kann zu Terror,Attentaten,Krieg,Naturkatastrophen(Vulkanausbrüchen)  und schweren Unfällen kommen.
Mars in Stier ab 31.03.2015
"der Dieselmotor" 
Recht langsam kommt er in die "Gänge", aber wenn er mal läuft, dann ist auf dem Stier Mars Verlass. 
Mars in den Zwillingen ab 12.05.2015
"der Satiriker" 
Viel Lärm um nichts! Pläne haben wir viele, die können auch gern nochmal geändert werden. Gehandelt wird jetzt eh noch nicht.
Mars in Krebs ab 24.06.2015
"der Wachhund"
Am besten man hört jetzt nur auf das eigene Bauchgefühl, der Krebs Mars handelt instinktiv und richtig.Mit der Opposition zu Pluto, kann es Mitte Juli sehr heiß hergehen. Da stehen wir schon etwas unter Druck!
Mars in Löwe ab 09.08.2015
"der Platzhirsch"
Hier wird kräftig auf die Pauke gehauen. Aber ob sich wirklich was tut?
Mars in Jungfrau ab 25.09.2015
"der Perfektionist" 
In Verbindung mit Jupiter und Opposition mit Neptun steigt die Gefahr von Seuchen und Epidemien.
Mars in der Waage ab 12.11.2015
 "der Friedenskämpfer"
Zwischen 6. und 11.12.2015 haben wir ein fast exaktes T-Quadrat von Mars/Uranus/Pluto. Das sind wiedermal sehr ungute Tage, ähnlich der Konstellation von Dez.2013. Ihr erinnert euch, Ukraine, Maidan, damals fingen die Proteste und Unruhen an. Wir können davon ausgehen, das es wieder heftig wird.

    Jupiter von den Löwen zur Jungfrau  
Am 15. August endet der   einjährige Besuch von Jupiter bei den Löwen.  Dadurch das Jupiter immer ungefähr ein Jahr in einem Zeichen ist, zeigt er uns so ein bisschen auch das Jahresthema an. Damit es vom Guten nicht zu viel wird, wandert Jupiter weiter in die Jungfrau, so wird alles in ordentliche Bahnen gelenkt und angepasst.  Eine Reiche (Jupiter) Ernte (Jungfrau) ist für all jene möglich, die gesät haben. 

  • Jupiter Trigon Uranus 03.03. und 22.06.2015
      Dem Glück auf die Sprünge helfen
    • Jupiter wieder direktläufig 08.04.2015
        Die Leichtigkeit des Seins kommt zurück
    • Jupiter wechselt in die Jungfrau 15.08.2015 
          Ohne Fleiß kein Preis


    Saturn  in  Schütze
    "Willst du schnell ans Ziel, so gehe langsam"
    Das Ausland, große Reisen, sowie alle Globalen Themen, wie Welthandel, Export usw. sind hier zu finden. Ebenfalls die Verständigung unter den Völkern, Multikulti, genauso wie  Entwicklungshilfe und auch Kirchenbelange, Verlagswesen und Recht. In all diesen Bereichen ist erst mal mit Einschränkungen und  Hindernissen  zu rechnen.  Die Weite und die Begrenzung, Grenzkontrollen werden wahrscheinlich wieder eingeführt. Gutmenschen und Moralaposteln haben nun Hochkonjunktur. Strenge, religiöse Dogmen, die womöglich zu einem ständigen schlechten Gewissen führen. Gerade mit der Angst vor "Überfremdung" ist schon in den letzten Wochen eifrig gearbeitet worden. Es ist zu befürchten, dass wir hier leider noch so einiges mehr zu erwarten haben. Die Angst, das  ein fremdes, dogmatisches Glaubensmuster einem übergestülpt wird. Glaubens(Schütze)kriege(Saturn), Kriege im Namen von Göttern (Jupiter-Schütze) werden in den nächsten Jahren unsere Toleranz (Schütze) und Weitsicht (Schütze) prüfen (Saturn).

      
    Besondere Konstellationen: 
    Uranus Quadrat Pluto 17.03.
    Jupiter Quadrat Saturn 03.08.
    Jupiter Opposition Neptun 17.09.
    Saturn Quadrat Neptun 26.11.  

    Ein Jupiterjahr mit Jupiter im Löwen hatten wir zuletzt 1931, zeitgleich waren es die 30er Jahre in denen der Uranus/Pluto Zyklus ebenfalls im Quadrat stand. Parallelen, die sich erschreckend auch in anderen Bereichen zeigen. Krieg, Propaganda, das waren Worte die wir im Geschichtsunterricht hörten und plötzlich sind sie wieder mitten unter uns. Es erscheint fast unwirklich, dass es plötzlich wieder so nah ist und wir mittendrin sind.   Im März haben wir das letzte von sieben exakten Quadraten, welche die letzten Jahre so entscheidend geprägt haben. Das letzte Quadrat halte ich für das "stärkste", es ist das einzige wo beide Planeten direktläufig sind und daher hat es meiner Meinung nach die größte Durchschlagskraft. Es ist der "Höhepunkt" und dazu kommt auch noch Mars in Konjunktion.Drei Tage später haben wir auf der Nordhalbkugel eine Sonnenfinsternis, genau an dem Tag an dem die Sonne über den Frühlingsknotenpunkt geht und das erste mal wieder sichtbar sein sollte. Finsternisse gehen oft mit unguten Ereignissen einher. Siehe dazu auch weitere Beiträge unter dem Label:  Uranus Quadrat Pluto

    Der Tiefpunkt ist noch nicht erreicht. 2015 geht es erst richtig los, auch wenn das Uranus/Pluto Quadrat dann langsam abnimmt, so ist seine Wirkung noch bis 2017 spürbar. Erst dann entfernen sich Uranus und Pluto voneinander, bis dahin beträgt der Quadrat Orbis unter 3° Grad. Es tut mir leid, ich muss mich da leider zu den vergangenen Jahren wiederholen:  
    Wenn die Entwicklung so weiter geht wie bisher, könnte der Aspekt  zu großen Unruhen führen, man wendet sich radikal gegen den Machtapparat.
    Es bleibt nicht aus, darauf hinzuweisen, dass weiterhin große Erschütterungen und radikale Prozesse stattfinden werden. Ein enormer  Druck hat sich aufgebaut. Radikal, gewaltig (Pluto) und plötzlich (Uranus) kann sich alles entladen. Hochexplosiv, mit weitreichenden Folgen, politisch, wie auch geologisch. Wirbelstürme, Ausbrüche, Erdbeben, kriegerische Auseinandersetzungen, Terror, Explosionen... passt auf euch! Aber a bisserl mehr Widerstand, liebe Leut.

    Eine positive Wende kann der Juni 2015 bringen. Jupiter und Uranus, beide direktläufig im Trigon zueinander schenken uns Hoffnung und Zuversicht. Wer nicht wagt, der nicht gewinnt. Also traut euch!
    Große Gegensätze spüren wir mit dem Quadrat von Jupiter und Saturn. Da trifft die große Hoffnung, der Wunsch nach Expansion (für Jupiter in Löwe ist nix groß genug) auf Saturn (Stabilisierung). Der ist rückwärts nochmal zurück in die Skorpione gegangen. Die Grenzen des Machbaren scheinen unüberwindbar. Der Zyklus von Jupiter und Saturn ist besonders für das Wirtschafts- und Finanzwesen wichtig. Dieser Spannungsaspekt war im letzten Jahr schon am wirken, wird aber erst am 3.August exakt und wirkt bis in den Sommer 2016 hinein. Zeitgleich ist auch Venus mit Jupiter in Konjunktion. Dem Glück werden Grenzen gesetzt. Eine starke Kürzung von Sozialausgaben, sowie Sparmaßnahmen bei  Bildung und Verkehr. Es besteht die Gefahr von Engpässen in der Versorgung. Legt euch sicherheitshalber rechtzeitig einen kleinen Vorrat an. Bis zum exakt werden des Quadrats ist es noch eine Weile hin, es können bis zum Sommer 2015 noch die Weichen anders gestellt werden und notwendige Korrekturen gemacht werden.

    Wenn im Herbst Mars und Jupiter in Opposition zum Neptun in den Fischen stehen, könnten Krankheiten und Seuchen, Flüchtlingswellen und Naturkatastrophen  uns große Sorgen bereiten. Das ist eine Konstellation für eine weltweite Epidemie. Im Zeichen Jungfrau geht es mundan um die Gesundheit, Neptun steht u.a. auch für Seuchen. Wetter-Astrologen sehen in Jupiter/Neptun auch die Gefahr von großen Mengen an Niederschlag. Wir müssten dann mit Überschwemmungen oder ähnlichen Naturkatastrophen  rechnen. Gut möglich, das uns Mutter Natur unter dieser Konstellation erkennen lässt, wie sehr wir sie verletzt haben. Mitgefühl und Hilfsbereitschaft sind groß unter Jupiter/Neptun.

    Ende November kommen sich Saturn und Neptun in die Quere, aufgrund von Rückläufigkeit ist er aber auch schon zu Beginn des Jahres spürbar. Als dieser Zyklus im Herbst 1989 im Zeichen Steinbock begann, fiel eine Mauer, und mit ihr ein politisches System. Ungefähr 36 Jahre dauert ein Saturn/Neptun Zyklus, dieser endet mit der Konjunktion beider auf 0°Grad  Widder im April 2026. Steter Tropfen (Neptun) höhlt den Stein (Saturn). Saturn setzt klare Grenzen, bei Neptun ist alles verschwommen und grenzenlos. Na, was denn jetzt? Auflösen oder eingrenzen? Festgefahrene Situationen, starre Strukturen, dort wo kein weiterkommen mehr möglich ist, werden von Neptun "weichgespült". Dies war beim  Mauerfall oder der Zusammenbruch des kommunistischen Systems z.b. der Fall.   Jetzt sind wir aber in der Quadrat Phase, da herrscht neptunische Verunsicherung. Die Weltwirtschaftskrise, Euro Rettungsschirm, Finanzkrise,  Dollar und Ölpreis, Börsen, hier sind massive Umbrüche zu erwarten.  Wir wollen lieber an alten Sicherheiten festhalten, auch wenn dieser schmale Steg noch so wackelig ist.  Wir wissen noch nicht genau, wo es hingehen soll. Neptunischer Nebel, dahinter kann sich ein Rettungsboot finden oder noch mehr Chaos. Sinnkrisen und Depressionen (auch weltwirtschaftlich gesehen) sind hier angezeigt.Saturn/Neptun zeigt auch Rücktritte und politische Krisen an, so mancher aus der Politischen Kaste, der an Führungs (Saturn) - Schwäche (Neptun) leidet,  wird 2015 "abtauchen". Frau Merkel hat übrigens Saturn/Neptun am MC!! Hausbau oder ähnliches was auf stabilen Grund stehen soll, empfehle ich unter dieser Konstellation eher nicht. Man baut auf Sand....

    Bis zum September 2016 zeigt uns dieses Quadrat eine weitere kritische Phase an. Dieses Zeitfenster ist entscheidend, in welche Richtung wir die nächsten Jahre ja sogar Jahrzehnte  steuern. 



    Zusammenfassend: Zum Vollmond Anfang Januar werden wir durch die Aktivierung von Pluto und Uranus erneut an die heftigen Energien des Höhepunktes der kardinalen Klimax vom April 2014 erinnert. In den Sommermonaten stehen uns Jupiter und Uranus im Trigon sehr günstig zur Seite. Das ist  die beste Zeit des Jahres 2015, das zum Ende hin nochmal echt heftig werden könnte. Mit dem Saturn - Neptun Quadrat im November kann die Enttäuschung groß sein. Was aber zugleich auch das Ende einer Täuschung ist. Der "Große Crash" muss kommen, je früher umso besser für uns alle. Es wird geflickt und Löcher gestopft, die wiederum neue Löcher aufreißen. Jedem ist doch längst klar, das klappt nicht.


    Die Kontrolle und Macht seitens der Politik wird immer stärker, zwanghaft versuchen sie an ihrem alten System festzuhalten. Die Stimmen dagegen werden immer lauter. Wo das hinführst? Umbruch in den Machtverhältnissen, Umbruch des Finanzsystems. Negativ Zinsen, so wie ich es schon für 2014 angekündigt habe. Es kann doch nicht sein, das wir einfachen Leute, die finanziellen Verluste der Banker und Reichen tragen!! Die bereichern sich immer weiter auf unsere Kosten. Es kann doch nicht sein, dass eine Alleinerziehende Multijobberin  mehr Steuern zahlt, als Großkonzerne.   Immer mehr werden sich die Bürger lautstark dagegen wehren. Unser System ist so wie es ist, am Ende. Neue Wege und Lösungen müssen gefunden werden. Aber so kann es nicht weitergehen, das wird immer mehr Menschen bewusst. Diese Zeit ist revolutionär. 

    Die USA wird auch 2015 weiterhin starke Spannungen erleben. Saturn steht im 12. Haus, da geht nicht mehr viel, man fühlt sich wie im Hamsterrad. Pluto steht der Sonne direkt gegenüber, die Häuser zwei und acht sind angesprochen, was einen Werteverfall anzeigen kann (auch den Wert des Dollars). Dies kann aber auch eine Zeit der Erneuerung sein, ein Rückbesinnen auf die eigenen hohen Ideale. Existenzielle Krisen stehen Ländern bevor, deren Saturn im Steinbock von Pluto im Transit überquert wird. Davon betroffen sind einige Afrikanische Länder. Uns in Deutschland trifft dieser Aspekt im Frühling 2017. Länder wie Iran mit Widder Sonne, unterstehen mit Uranus Kräften einer Veränderung und Wandel. Besondere Spannungen sind auch für die Türkei, Griechenland, Syrien, Libyen angezeigt.

    Putin ist auch weiterhin mittendrin im kosmischen Spiel mit seiner Planetenballung in Waage, die direkt im T-Quadrat zum Uranus/Pluto steht. Dazu bekommt er auch noch Saturn in Opposition zu seinem Mond, genau wie Obama übrigens auch. Das Volk sieht ihnen genau auf die Finger, die Beliebtheit kann schwinden.  Und auch King Kim von Korea, dessen genaues Geburtsjahr nicht bekannt ist (1983 oder 84) mit Steinbock Sonne wird weiterhin für "spannende Unterhaltung" sorgen. Das erdige Trigon von Jupiter in Jungfrau und Pluto im Steinbock welches im Oktober das erste mal exakt wird (noch zweimal im März und Juni 2016) ist eine echte  Chance und stimmt mich trotz allem recht hoffnungsvoll für unsere Zukunft.



    Kurzvorschau für jedes Sternzeichen:

    Widder sind gern in Bewegung und voller Tatendrang. Unter Uranus mehr denn je! Relativ gelassen können Stiere ins neue Jahr starten. Die erste Jahreshälfte wird so wie sie gern haben, ruhig und gemütlich. Ab August begünstigt dann Jupiter die Stiere, so können sie langsam aber stetig an ihrem Erfolg basteln. 
    Langweilig wird es den Zwillingen 2015 bestimmt nicht. In der ersten Jahreshälfte schenken   Jupiter und Uranus viele überraschende Glücksmomente. Die eher zartbesaiteten  Krebse stehen immer noch in der "Spannung" von Uranus und Pluto. Die letzten Jahre waren wahrlich nicht einfach. Ab dem Spätsommer wirds spürbar besser, Jupiter im Sextil bringt Hoffnung. Weiterhin gilt aber in allem etwas vorsichtiger sein und das Geld a weng zsam halten, wie wir in Bayern sagen.  Na, ob sich Frau Merkel da dran hält?!
    Aufatmen können die Löwen.  Saturn war die letzten Jahre im Quadrat zu den Löwen,  das ist nun vorbei und so können sie das erste Halbjahr unter dem  Einfluss von Jupiter noch richtig strahlen. Mal sehen, wie sich das für den Löwen Obama zeigen wird. 
    Recht unterschiedliche Energien erwarten die skeptische Jungfrau. Zur Jahresmitte kommt Jupiter in ihr Zeichen, sie trauen dem Glück aber nicht so ganz. Zurecht, denn Saturn steht ab Herbst im Quadrat, das schränkt etwas ein.  Zusätzlich  Verwirrung kann auch noch der Neptun in Opposition bringen. 

    Weiterhin mittendrin im kosmischen Spiel von Uranus/Pluto sind die  Waagen. Tief greifende Veränderungen hält auch dieses Jahr für sie bereit. Da heißt es alte Muster ablegen. Ich bin gespannt, wie sich das bei Putin zeigen wird. Der bekommt auf sein Waage Stellium die volle Breitseite Uranus/Pluto. Transit Jupiter geht im Sommer über seinen Radix Pluto am MC. Ich weiß nicht, wie es sich zeigen wird. Jupiter kann seine Macht noch mehr vergrößern, es kann sich aber auch eine Krankheit zeigen (Tumor o.ä.).
    Die letzten Jahre sind den Skorpionen ganz schön an die Substanz gegangen. Nach Saturns endgültigem Wechsel haben sie sich eine Regenerationspause mehr als verdient. 
    Für die ungeduldigen Schützen wird es dagegen keine leichte Zeit, Saturn bremst sie aus. Neues sollte nur nach sehr gründlicher Prüfung begonnen werden.  Das Glück das ihnen sonst sehr hold ist (Zeichenherrscher Jupiter) müssen sie sich mit Saturn erst mal verdienen. Das schafft ihr, liebe Schützen!  Nichts ist mehr so, wie es war. Die Welt der Steinböcke wird seit der Spannung von Pluto und Uranus sowie Pluto im eigenen Zeichen, auf den Kopf gestellt. Hoeneß (geb.05.01), König Juan Carlos(geb.05.01), Michael Schumacher (03.01) sind nur einige Beispiele. Positiver verlief es  für Lewis Hamilton (geb.07.01) oder Toni Kroos (geb.04.01). Wir werden sehen was es  Steinmeier (05.01) bringt.
    Nach zwei eher harten Jahren, mit Saturn im Quadrat, wird es für den Wassermann spürbar leichter. Sich treiben lassen in Neptuns Reich, noch dazu, wo Zeichenherrscher Neptun ja seit einiger Zeit selbst drin verweilt, so fühlten sich die Fische durch die letzten Jahre, mithilfe von Saturn und Jupiter,  getragen. So mancher Sturm ging so relativ glimpflich ab. Mit Saturn im Quadrat stößt das Treiben auf eine Grenze.

    Dies ist nur ein ganz kurzer Blick auf die Sonne in den einzelnen Zeichen. In einem persönlichen Horoskop kommen natürlich viel mehr Aspekte und Transite zum tragen. 

    Blick auf das Wetter im Jupiterjahr 2015

    Jedes Jahr wird einem anderen Jahresregenten zugeordnet, entsprechend der Zuordnung lässt sich daraus auch das Wetter  deuten. Bei einem Jupiterjahr sagt man, dass es meistens sehr warm aber auch feucht ist. Jupiter bringt Fruchtbarkeit und Fülle, die kommt allerdings etwas später im Vergleich zu anderen Jahren.


    Der Frühling kommt spät, auch weil das Saturnjahr bis zum Frühlingsanfang gilt und der Winter daher lang und mit Saturn als Regent grimmig und kalt ist. Bis in den März hinein fällt Schnee. Auf einen typischen April folgen Anfang Mai einige schöne Tage, danach wirds aber nochmal richtig kalt und feucht. Leider wird auch der Juni noch recht durchwachsen sein. 
    Im Juli haben wir  richtig schöne  Sommer Tage. Nur zu Beginn und um den 20. rum gibts etwas Regen. Aber sonst wirds ein sehr heißer Monat. Allerdings ist mit vielen Gewittern zu rechnen. Und auch der August zeigt sich meist sonnig, wenngleich es mehr Regen wie im Juli geben wird. Grad zu Beginn ist der August nicht so prickelnd, aber wenn der Juli so heiß wird, dann tut da ein wenig Abkühlung ja auch gut. 
    Die zweite September Hälfte wird noch mal richtig schön sommerlich, aber dann wirds herbstlich. Und dieser  Herbst wird durch und durch feucht sein. 
    Es kann im Oktober schon mal schneien, da bleibt aber nichts lang liegen. Anfang Dezember zeigt der Winter sich dann in seiner weißen Pracht. Nur um Weihnachten solls ein wenig milder sein. Der restliche Winter wird dann immer wieder Schnee haben, nicht ganz so kalt wie im Saturnjahr, jedoch  wird es  sehr windig sein. 


    Rückläufige Planeten 2015:  
    Merkur
    21.01.15 - 11.02.15 im Wassermann "Zurück in die Zukunft"
    19.05.15 - 12.06.15 in den Zwillingen "temporarily not available"
    17.09.15 - 09.10.15 in Waage "Zurückrudern"
    Venus 
    25.07.15 - 06.09.15 von Jungfrau zu Löwe "Zurück zu altem Glanz"
    Jupiter
    08.12.14 - 08.04.15 im Löwen
    Saturn
    14.03.15- 02.08.15 vom Schützen zum Skorpion 
    Uranus
    26.07.15 - 26.12.15 im Widder
    Neptun
    12.06.15 - 18.11.15 in den Fischen "Knocking on Heavens Door"
    Pluto 
    17.04.15 - 25.09.15 im Steinbock 
    Chiron
    24.06.15 - 28.11.15 in den Fischen 

    Besondere Daten: 
    Jupiter wechselt in die Jungfrau am 12.08.2015
    Saturn wechselt endgültig in den Schützen am 19.09.2015
    Sonnenfinsternis 20.03.2015 über der Nordhalbkugel/am Nordpol genau an dem Tag an dem die Sonne das erste mal nach einem halben Jahr, wieder sichtbar ist
    Mondfinsternis 04.04.2015
    Sonnenfinsternis 13.09.2015 /Partiell über Afrika, Antarktis u. Indien 
    Mondfinsternis 28.09.2015 in Europa/Roter Mond




    Alle Texte (co) Karin Mayer 
    Wenn die Quellenangabe  dabei steht, dürfen auch Auszüge aus dem Text geteilt und weiterempfohlen werden.
    Doch bitte immer mit Quelle; Herzlichen Dank!
    Bildquelle:Privat (co) Karin Mayer 



    Tabelle der Jahresregenten von 1965 bis 2034
     
    Jahr des Saturn: 1965 1972  1979 1986 1993 2000  2007 2014 2021 2028
    Jahr des Jupiter: 1966 1973 1980 1987 1994 2001 2008 2015 2022 2029

    Jahr des Mars: 1967 1974   1981  1988 1995 2002 2009 2016 2023 2030

    Jahr der Sonne: 1968 1975 1982   1989 1996 2003 2010 2017 2024 2031

    Jahr der Venus: 1969  1976  1983  1990 1997  2004 2011 2018 2025 2032

    Jahr des Merkur: 1970  1977 1984 1991 1998 2005 2012 2019 2026 2033

    Jahr des Mondes: 1971 1978 1985 1992 1999  2006 2013 2020 2027 2034



    Kommentare:

    1. Liebe Fee.
      Dankeschön. Ich habe mir den Artikel ausgedruckt. Mal schauen, was dieses schöne Jupiterjahr uns bringt. Mit meiner persönlichen Vorschau war ich ja schon sehr zufrieden. Ich wünsche Dir ebenfalls ein schönes Jupiterjahr und danke nochmals für Deine persönlichen Worte.

      AntwortenLöschen
      Antworten
      1. Vielen Dank meine Liebe <3
        Alles Liebe dir!

        Löschen
    2. Hui - tiefgreifende Veränderungen für die Waagen!
      Dann bin ich mal gespannt auf mein Jupiterjahr.

      Vielen Dank für einen erneut hochinteressanten Artikel, ich lese hier immer gern.

      AntwortenLöschen
      Antworten
      1. danke für deinen Kommentar, Marlies
        ja, die Waagen sind weiterhin mittendrin, mit Uranus in Opposition und Pluto im Quadrat. Es kommt dann noch dazu, wie viele persönliche Planeten man auf dieser Achse, bzw. in den kardinalen Zeichen, hat.
        Bei mir zb. ist Venus im Krebs und Mond im Waage...
        aber wir schaffen das ;-)
        Liebe Grüße
        Karin

        Löschen
    3. Danke Dir liebe Fee, für die hilfreichen Imformationen

      AntwortenLöschen

    Über mich

    Mein Bild
    Wunderland
    Erde mein Körper ☽✩☾ Wasser mein Blut ☽✩☾ Luft mein Atem ☽✩☾ Feuer mein Geist ☽✩☾ Darf ich mich vorstellen? Ich bin keine echte Fee, obwohl ich mir manchmal wünsche einen Zauberstab zu haben, um den Menschen ein wenig zu helfen. Im Feenstadl finden die Leser viel über das Leben im Rhythmus und Einklang mit der Natur. Von der Feenküche bis zur Astrofee ist für Leib und Seele was dabei. Nicht abgehoben, lieber erfrischend, manchmal mit einem Augenzwinkern! Ich hoffe, dass ich den Lesern ein wenig von der Freude die ich beim bloggen habe, weiter geben kann. Wenn Ihr jetzt neugierig geworden seid und noch mehr erfahren wollt, dann lesen wir uns vielleicht bald.

    Seitenaufrufe seit Juli 2012