Sonntag, 22. Oktober 2017

Wochenhoroskop 23.10. - 29.10.2017


Sonne im Skorpion ab 23.10.2017
Mit dem Wechsel der Sonne von der Waage in den Skorpion verstärkt sich die Intensität. Skorpione lassen sich nicht gerne in die Karten schauen und können eisern schweigen. Es ist das Zeichen des ewigen Stirb und Werde. " Das muss ich ergründen" sagt der Skorpion sich immer wieder, das ist seine Antriebsfeder. Er hat keine Angst hinter verborgene Schleier zu blicken. Das ergründen, hinein dringen in die Geheimnisse des Lebens und vor allem auch in das Unbekannte, treibt ihn an. Aus seinen unergründlichen, tiefen innersten Quellen, steigen mächtige (Pluto, der Planet der Macht) Energien empor. Dort wo wir  in unserem eigenen Horoskop Skorpion haben, da geht es bei uns persönlich um:

Alles oder Nichts

Der November bringt ja immer viel Skorpion Energie, Sonne, Merkur und Jupiter sind nun dort. Skorpion, das ist der Bereich, wo es um Leben aber vor allem auch um den  Tod, die Schattenseiten, Wandlung, Loslassen und Transformation, geht. Wenn wir die Natur beobachten, finden wir diese Themen jetzt auch dort. Im November z.b. steht die Sonne immer tiefer, die Schatten werden dadurch auch immer länger. Symbolisch sind mit Schatten auch die Anteile in uns gemeint, auf die man nicht so gerne blickt. Die Skorpion Sonne bringt sie nun ans Licht. Werden, Sein und Vergehen, der ewige Kreislauf des Lebens. Altes muss gehen, damit  Neues entstehen kann.  Alles ist in diesem Zyklus hier auf Erden. Ein steter Wandel, wir verändern uns, die Umstände unter denen wir leben tun es, die Natur um uns rum tut es. Die Dreifache Göttin in und um uns: 

  Werden -   Sein - Vergehen

Am Dienstag ermöglichen uns Merkur und Neptun im Trigon kreatives Planen und Denken.  Unsere Gespräche (Merkur) dürften von Verständnis  und Mitgefühl (Neptun) geprägt sein. Vielleicht habt ihr auch einfach Lust euch in ein schönes Buch zu vertiefen. Das darf dann auch gern ein mystisches oder spirituelles sein.    

Mittwoch und Donnerstag  stehen  unter der Regie des Steinbock Mondes. Das hört sich ganz nach Arbeit an.  Vielleicht kann man ja ein bisschen das Angenehme (Mond Aspekt zu Jupiter) mit dem Nützlichen (Mond Aspekt zum  Mars) verbinden.  Wohnungsputz und dann mit ein paar schönen Dingen aufhübschen.   Vielleicht mit einem selbstgebundenen Kranz aus Blumen, Zweigerln und Ranken, die wir von unserem Spaziergang mitgebracht haben. Den Altar, dein eigenes kleines Reich für Samhain verzaubern.  Oder den Garten und Balkon aufräumen und für die kalte Jahreszeit vorbereiten. Die Mond Verbindung zu Pluto am Donnerstag Mittag, kann emotional sehr aufwühlend werden.

Sonne und Jupiter verbinden sich ebenfalls am Donnerstag.  Das ist geballte Skorpion Energie. Leidenschaft und Macht sind angesprochen. Jupiter vergrößert hier alles.  Geht nicht zu weit! Venus und Pluto bildet ein Quadrat. Da gibt es in dieser Woche so einiges, von dem man sich  fast magisch angezogen fühlt und vielleicht  gar krampfhaft versucht dran zu klammern.  Doch Vorsicht!  Wer mit dem Feuer spielt sollte es beherrschen. 

But don't play with me, 'cause you're playing with fire (Jagger/Richards)

Eine sehr von Pluto/Skorpion geprägte Woche findet ihren Abschluss mit eine Sextil von Merkur und Pluto. Günstig für klärende Gespräche aber bohrt nicht zu tief. Hätte die Woche  eine Farbe wäre sie wohl purpur und lila in all seinen Schatterierungen.  Der Herbst zeigt es uns, wie schön es ist, loszulassen.  Habt eine schöne Woche!

 ☽☉☾ 



Wenn dir mein Beitrag gefällt, dann freue ich mich über ein Like oder einen kleinen Kommentar. Auch kannst du diesen Beitrag gerne teilen, dazu aber bitte mit Quelle und Link! Alle Texte (co) Karin Mayer - sofern es nicht anders gekennzeichnet ist. 
Bildquelle: (co) Karin Mayer 
Bilder dürfen nicht kopiert und anderweitig verwendet werden!
Herzlichen Dank!

Mittwoch, 18. Oktober 2017

♎ Innere Balance zum Neumond in der Waage ♎



Beim Neumond in der Waage verschmelzen die beiden großen Lichter im Zeichen der Liebe und Partnerschaft. Waage Neumond versucht auszugleichen, er unterstützt unser bestreben nach Harmonie, Gerechtigkeit und Balance.   
Ganz unromantisch die Fakten: 19.10.2017 um 21.12 Uhr auf dem  26° Grad Waage.
Ausgleich,  hmmm Ausgleich,  ist das überhaupt noch erwünscht?  Wenn ich mir da viele  Lifestyle Coaches  heute so ansehe, dann gehts da ganz oft immer nur um eines: Glücklich sein.  UND zwar immer! Immer nur Sonntage, immer nur Sonnenschein, kann das wirklich gut sein? Gibt es wirklich nur noch Schwarz oder Weiß?  Hetzen wir also weiter dem Glück hinter her..... ob das wirklich glücklich macht?  Dieses übertriebene Streben nach Glück macht manchen doch schon fast blind, dass Glück überhaupt  zu erkennen, welches  sie  haben. 

So vieles ist aus dem Gleichgewicht gekommen. Männlich und Weiblich, arm und reich,  geben und nehmen. Wir konsumieren auf Kosten ganzer Kontinente. Wir alle sind aufgefordert für mehr Gerechtigkeit und somit für ein gesundes Gleichgewicht zu sorgen. Meine Oma sagte mir immer, alles im Leben hat seine zwei Seiten. Glücklich schätzen kann sich der, dessen Leben im Gleichgewicht ist.  Wenn sich Glück und Unglück die Waage halten. Das fühlt sich für mich richtig gut und echt an.  Da fällt der Druck ab, nach dem perfekten sonnigen Sonntag zu suchen. Es darf auch mal Wolken geben. Meine Oma war eh die Beste, die musste sich keinen heiligen Raum erschaffen oder ihr inneres Kind suchen.  Die hat einfach gemacht und ned lang drum rum geredet. Hat uns eine Suppe gekocht, das ist gelebte Spiritualität ;-)

Wenn wir die Gunst der Stunden nutzen wollen, dann lädt uns dieser Neumond dazu ein, unser inneres Gleichgewicht zu überprüfen. Und falls nötig, neu auszurichten, in die Waagerechte, zu kommen.  Zuerst in uns selbst um dann dieses auch in die Welt tragen zu können. Bist du dabei?   Um die Energien der Elemente zu verstärken setze ich mich gerne auf die Erde. Lege einen Kreis mit Steinen um mich rum. Eine Feder, Kerzen, eine Schale mit Wasser stelle ich dazu. Dazu kann man singen oder summen, die Elemente in sein Leben rufen und um Harmonie, Frieden und Ausgleich bitten. 


Habt alle einen harmonischen Waage Neumond
und nehmt euch Zeit für Euch
und das Universum in und um Euch rum!



Alle Texte (co) Karin Mayer - sofern es nicht anders gekennzeichnet ist.  Wenn die Quellenangabe dabei steht, dürfen auch Auszüge aus dem Text geteilt und weiterempfohlen werden. Doch bitte immer mit Quelle und Link; 
Herzlichen Dank! 
Bildquelle: (co) Karin Mayer 
Bilder dürfen nicht kopiert und anderweitig verwendet werden! 

Über mich

Mein Bild
Wunderland
Erde mein Körper ☽✩☾ Wasser mein Blut ☽✩☾ Luft mein Atem ☽✩☾ Feuer mein Geist ☽✩☾ Darf ich mich vorstellen? Ich bin keine echte Fee, obwohl ich mir manchmal wünsche einen Zauberstab zu haben, um den Menschen ein wenig zu helfen. Im Feenstadl finden die Leser viel über das Leben im Rhythmus und Einklang mit der Natur. Von der Feenküche bis zur Astrofee ist für Leib und Seele was dabei. Nicht abgehoben, lieber erfrischend, manchmal mit einem Augenzwinkern! Ich hoffe, dass ich den Lesern ein wenig von der Freude die ich beim bloggen habe, weiter geben kann. Wenn Ihr jetzt neugierig geworden seid und noch mehr erfahren wollt, dann lesen wir uns vielleicht bald.

Seitenaufrufe seit Juli 2012