Dienstag, 1. Januar 2013

Blick auf das Mond Jahr 2013




Magischer, mystischer Mond, kein anderes Gestirn am Firmament beflügelt so unsere Sinne. 
Unsere Gefühlswelt, das Unbewusste, Intuition,  Träume, aber auch Familie, Heimat, das weibliche Prinzip stellt er dar, und zwar die  fürsorgliche, mütterliche, nährende Seite. 
In der Mundan (weltweit) Astrologie symbolisiert er das Volk. 
So wie der Mond das Licht der Sonne empfängt, dieses wandelt und als silbrigen Schein auf die Erde wirft, so zeigt der Mond auch bei uns Stimmungen und Schwingungen,  Veränderungen und fällige Wechsel an.
Das Astrologische neue Jahr beginnt immer am Frühlingsknotenpunkt, im Jahr 2013 ist dies am 20. März um 12.01 Uhr. Dann beginnt auch das Mondjahr. 



Nachdem ich bereits einen Großteil der Jahresprognose berechnet und geschrieben hatte, hab ich versehentlich alles wieder gelöscht. Ich wollte eine "perfekte" Jahresprognose machen, also mein Jungfrau Mars wollte das und Zwilling Merkur und Sonne waren voller Eifer dabei. Aber genau so funktioniert es halt nicht, bei einem Mondjahr. 
Mein Krebs Aszendent, seines Zeichens Herrscher des Mondes hat wohl auf die Löschtaste gedrückt und mein Mond im vierten Haus flüstert mir leise, lass dein intuitives Wissen fließen. Natürlich war ich erst mal genervt, ich hätte jetzt auch verzweifelt und wütend sein können, oder aber auf das Zeichen das mir geschenkt wurde, achten, den Sinn dahinter erfassen und verstehen. 
Dieses Mondjahr fördert unsere Intuition und unsere Spiritualität. 
Und so hab ich durch das Loslassen beziehungsweise löschen, Platz gehabt für Neues und so viel mehr bekommen. Der Mond kann für Überraschungen sorgen!
Dies ist die Botschaft des Mond Jahres.   


         Blicken wir jetzt  auf Mars, der im Jahr 2013 vom Wassermann zur Waage wandert. Die wichtigsten Station werden hier nun ausgeführt: 
 

Mars im Wassermann bis 02.02.2013
Im Zeichen Wassermann  bildet Mars  mit Uranus eine Rezeption, das heißt, jeder ist im jeweiligen Herrscherzeichen des Anderen, somit wird beider Wirkung verstärkt. In dieser Phase ist verstärkt mit großen Freiheitsdrang, Umsturz versuchen und  rebellischen Aufständen,  zu rechnen. Eine sehr unruhige Zeit steht uns bevor. Im Zeichen Wassermann fördert Mars auch Teamarbeiten, gemeinsam sind wir stark, so sein Leitgedanke. Mars im Wassermann und Uranus im Widder symbolisieren für mich die  französischen Revolution: Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit
Mars in Fische ab 03.02.

Mitte Februar trifft Mars  auf Neptun, er kann hier für so manches Chaos sorgen. Am 11.02. und 11.03 (Neumond ) ist auch Mond in den Fischen, die Hochwassergefahr steigt dadurch. 
Mars im Widder ab 13.03.2013 bis 21.04.
Jetzt heißt es besonders achtsam zu sein, denn Mars betritt sein eigenes Zeichen und geht mit Uranus eine Konjunktion ein. Beide bilden einen Spannungsaspekt zu Pluto.  Dies ist eine hochexplosive Mischung.  Es kann zu Terror, Attentaten, Naturkatastrophen (Vulkanausbrüchen)  und schweren Unfällen kommen. Auch kriegerische, grausame Auseinandersetzung sind hier aufgezeigt. Heiß hergeht es Ende März, zum Osterfest treffen sich Sonne, Venus, Mars und Uranus im Widder, alle miteinander im Quadrat zu Pluto und Vollmond ist auch noch. Holla die Waldfee, mehr geht ja fast nicht mehr. Auch in der Liebe kann es nun  sehr heiß werden!  
Mars im Stier bis 01.06. Es  tut sich wahrscheinlich nicht viel, Mars und Saturn stehen sich gegenüber und blockieren sich
Mars im Krebs ab 13.07. Am besten man hört jetzt nur auf das eigene Bauchgefühl, der Krebs Mars handelt instinktiv und richtig. 

Mars in Löwe ab 28.08. Hier wird kräftig auf die Pauke gehauen. Aber ob sich wirklich was tut? Löwe Mars liebt den Großen Auftritt, die Große Show. Das Quadrat mit Saturn im September staut viel Frust auf.
Mars in Jungfrau ab 16.10.

Im Zeichen Jungfrau geht es um Gesundheit und Heilen, Mars hilft uns nun, die richtige Dosierung zu finden. Fast schon pedantisch genau, aber immer unter optimalen Einsatz von Kräften und Mitteln, erreicht der Jungfrau Mars seine Ziele. Neue Erkenntnisse im medizinischen Raum sind nun gut möglich.
Mars in Waage ab 8.12.

Dieser Mars in Waage bereitet mir für 2014 große Sorge. Am 22.04,2014 bildet er zusammen mit Jupiter in Krebs, Uranus in Widder und Pluto in Steinbock, ein großes Kardinales Quadrat. Kein guter Tag!!!! gar kein guter Tag!! Es besteht die Gefahr einer sehr dramatischen Entwicklung, in die vor allem Länder involviert sind, die auf den aktivierten Graden ihre Sonnen haben. Die USA, die EU und auch der Iran sind dies.
Mehr darüber aber im nächsten Jahr!




Jupiter im Krebs ab 26.06.  
Heimat ist kein Ort, sondern ein Gefühl

Jupiter beendet am 29.01. seine Rückläufigkeit. am 27. Juni endet sein  einjähriger Besuch bei den Zwillingen um nun bei den Krebsen vorbei zu schauen.
Ab 7. November wird er  wieder rückläufig. 


Die Welt ist  eine große (Jupiter) glückliche (Jupiter) Familie (Krebs), 
so sieht der Krebs Jupiter das gern. Gefühle (Krebs) werden nun ganz groß (Jupiter) geschrieben, für manchen kann das schon fast zu viel an Emotionen und Gefühlsduselei sein. Die gute alte Zeit, so blickt man  voller Nostalgie  wehmütig auf vergangene Zeiten, die oft dann auch stark idealisiert werden: "früher war alles besser"
Im Zeichen Krebs ist Jupiter "erhöht", das bedeutet, das Jupiterprinzip von  Moral, Philosophie, Ethik und höherer Bildung hat seine Wurzeln im Krebs, denn unsere ersten Lehrer (Jupiter)  sind die Eltern, ganz besonders die Mütter (Krebs). Empathie und Mitgefühl sind Werte, die nun wieder an Bedeutung gewinnen, man denkt nicht nur an sich, sondern will anderen etwas Gutes tun. Bildlich gesprochen ist das die Mutter die daheim in ihrer Küche alle Kinder und deren Freunde und auch noch die Nachbarn, um ihren Herd versammelt. Man fühlt sich mit allen verbunden! 
Jupiter im Krebs verstärkt auch nochmal alles was für das Mondjahr gilt, da der Mond ja der Herrscherplanet des Krebs ist. Entdecken wir das Füllhorn (Jupiter) unsere Intuition (Krebs) neu, ein wahrer Gefühlsreichtum wird uns beschert.
Der Mond steht in der mundan (weltweiten) Astrologie für das Volk, Jupiter ist  auf unserer Seite, und verstärkt die Sehnsucht nach Sicherheit und Geborgenheit. Ein Umdenken am Höhepunkt der Krise ist nun möglich.  Gemeinsam können wir es schaffen!!


Saturn im Skorpion 

Saturn bleibt das ganze Jahr über im Zeichen Skorpion, hierzu gibt es auch schon einen extra Beitrag.  Skorpion Saturn ermahnt uns weiterhin, uns auf das Wesentliche zu besinnen, und erkennen, was wirklich wichtig ist im Leben. Im Skorpion geht es auch immer um Werte  und Wertewandel. Was wirklich zählt im Leben kann man mit Geld eh nicht bezahlen!  Saturn hilft uns nun, dies zu überprüfen, ob wir wirklich so leben wie wir es wollen.  In einem Mondjahr kann uns hier Saturn helfen, fällige Entscheidungen zu treffen und unser Leben dementsprechend zu ändern. 
Materielles verliert so oder so immer mehr an Wert. 
Saturn bildet in diesem Jahr auch ein Trigon mit Neptun, im Gesundheitssektor tun sich neue Heilungsmethoden auf.


 

2013  gibt es eine ganz große Besonderheit. In der Astrologie wird es als Jahr der seltenen Planetenkonstellationen benannt: 

Großes Wasser Trigon - Jupiter - Saturn - Neptun 
17./18.07.
Uranus /Pluto Quadrat 20.5.2013  und 1.11.2013 
Grosses Kardinales Quadrat 25.08. 

Die Bankenkrise die zur Weltwirtschaftskrise wurde lässt uns alle taumeln. Wir fallen immer tiefer hinein in dieses dunkle Loch, von dem wir nicht wissen, ob es ein Fass ohne Boden ist. Die ganze Welt steht am Abgrund, ein Umdenken oder eine Weiterentwicklung ist aber fast nicht zu erkennen. Viel mehr habe ich den Eindruck, jetzt drehen manche so richtig nochmal an der Machtschraube. Wollen mit sämtlichen Mitteln festhalten, was nicht mehr zu halten ist, und verzögern so eigentlich nur den Wandel, die Veränderung; die nicht aufzuhalten ist.  Und während wir so fallen, kommt uns im Juli kosmische Hilfe zuteil. Es ist fast so, als ob ein Schutzengel seine Hände schützend über uns hält, oder besser gesagt, unter uns, und uns auffängt.
Jupiter im Krebs, Saturn im Skorpion und Neptun in Fische bilden ein Trigon, alle drei befinden sich in Wasserzeichen, deshalb spricht man vom Großen Wasser Trigon. Dem Element Wasser werden in der Astrologie Mitgefühl, Empahtie, Intuition zugeordnet. Jupiter, der Glücksplanet, verstärkt hier die allumfassende neptunische Liebe, den Seelenfrieden; Saturn bringt die Stabilität und Ordnung mit rein, was wiederum Heilung bringt.
Dieses Wasser-Trigon ist ein wahrer Lichtblick! Ich muss dabei an das Lied von Xavier Naidoo denken, wenn er singt; "was wir alleine nicht schaffen, das schaffen wir dann zusammen"

Im besten Fall entsteht unter den Menschen ein neues Gefühl von Zusammengehörigkeit, wenn wir erkennen, dass wir alle Opfer bringen müssen um gemeinsam zu wachsen. Das große Wasser Trigon, unser Schutzengel-Trigon, verhilft vielen Menschen, ihr wahres "Sein" zu erkennen. Diese Menschen können so viel heilende Energien in die Welt bringen. Mit viel Liebe und Empathie und Verantwortung für sich selbst, für die Umwelt und Natur, für alles was ist.
Am Höhepunkt der Krise ( der Jupiter/Pluto Zyklus erreicht mit seiner Opposition im Sommer 2013 auch seinen Höhepunkt) ist ein Umdenken möglich.





 

Noch ein paar Anmerkungen: 

 

Peer Steinbrück wird wahrscheinlich nicht der nächste Kanzler. Nimmt man das Gründungshoroskop der SPD sieht man dort im nächsten Sommer den Fische Neptun im Quadrat zur Zwillingssonne, was auf eine (Ent) Täuschung hindeutet. Steinbock Steinbrück oder  Krebs Merkel? Er mit Sonne/Mars Konjunktion im Steinbock, ein Macher vor dem Herrn. Jungfrau Mond und Saturn/Pluto im 4. Haus. Herrje, hatten wir es nun jahrelang mit Krebs-Mutti zu tun, steht Steinbrückbock für den harten, strengen Vater. Wer will denn schon den Teufel mit dem Belzebub austreiben?
Genaueres kann man aber erst sagen, wenn man den exakten Wahltermin bekannt gegeben hat.

Das Quadrat von Uranus und Pluto drückt weiter auf den Euro, im Mai und auch im November stehen wir vor Zerreißproben, das Quadrat zwischen beiden Planeten ist noch bis 2015 aktuell. Pluto im Steinbock, direkt am IC des Euro Horoskopes, hat den Euro Zahn an der Wurzel gepackt. Pluto ist nicht Neptun, der würde mit einer Betäubungsspritze kommen, oder Saturn, der mühsam saniert, nein, Pluto packt das Übel an der Wurzel und zieht den Zahn! Bei Pluto im Steinbock muss die alte Ordnung vergehen, damit etwas neues, besseres, entstehen kann! Dabei geht es nicht nur um den Euro, sondern um unser ganzes Wirtschaftssystem. War ich mir im letzten Jahr noch sicher, dass der Euro bleibt, muss ich ehrlich sagen, da wage ich dieses Jahr keine Aussage, tendenziell sage ich: es wird eng! Vielleicht muss es aber auch noch enger bzw. schlimmer werden, damit es besser werden kann.  Von den Politikern werden wir nur noch belogen, sozialer Unmut und daraus resultierende Unruhen sind in ganz Europa, also auch in Deutschland, nun die Folge.
Ich empfehle hierzu auch meine Artikel  Pluto im Steinbock-2008-2023 Das Ende des Industriezeitalters und Weltpolitische Entwicklung und Planeten Zyklen 
 
Die Gefahr von großen Naturkatastrophen, Terroranschägen, Atomkatastrophen bleibt durch Uranus/Pluto das ganze Jahr über bestehen. Besonders die Phasen in denen Mars am Quadrat beteiligt ist, das sind die Zeiten von Mitte März bis Mitte April, Juli/August und Ende Dezember, sind ganz stark betroffen. Kürzungen im Sozial Bereich und Steuererhöhungen werden zu Massenunruhen führen.  Im positiven Sinne bringt uns dieses Quadrat große Fortschritte im Bereich Technik und neue Energiequellen, hier sind sogar bahnbrechende Errungenschaften zu erwarten. Allgemein gilt, Mondjahre sind eher feucht und kühl. Die Sommer dann doch recht schön, jedoch eher kurz.

Die kosmischen Tendenzen für die kommenden Jahre zeigen gewaltige Veränderungen in allen Bereichen auf. Aber an solchen Herausforderungen können wir alle wachsen, jeder einzelne und alle miteinander zusammen. Wir bekommen  immer wieder, bei allen kritischen Aspekten, himmlischen Beistand. So dass ich voller Zuversicht sage:
Alles wird gut! Habt keine Angst!

BESONDERE DATEN:
Jupiter wandert am 26.06.  ins Zeichen Krebs
Grosses Wasser Trigon 17./18.07. 

Grosses Kardinales Quadrat 25.08. 
Mondfinsternis 25.04.
Sonnenfinsternis 10.05.
Mondfinsternis 18.10.
Sonnenfinsternis 3.11. 






Tabelle der Jahresregenten von 1965 bis 2034
 
Jahr des Saturn: 1965 1972  1979 1986 1993 2000  2007 2014 2021 2028
 
Jahr des Jupiter: 1966 1973 1980 1987 1994 2001 2008 2015 2022 2029
 

Jahr des Mars: 1967 1974   1981  1988 1995 2002 2009 2016 2023 2030
 

Jahr der Sonne: 1968 1975 1982   1989 1996 2003 2010 2017 2024 2031
 

Jahr der Venus: 1969  1976  1983  1990 1997  2004 2011 2018 2025 2032
 

Jahr des Merkur: 1970  1977 1984 1991 1998 2005 2012 2019 2026 2033
 

Jahr des Mondes: 1971 1978 1985 1992 1999  2006 2013 2020 2027 2034





Text by (co) Karin Mayer
Bildquelle: pixabay.com (Bild 1,5,6) und privat 

Kommentare:

  1. Zitiere wörtlich aus Deinem Blog: "Und so hab´ ich durch das Loslassen beziehungsweise Löschen Platz gehabt für Neues und so viel mehr bekommen...."
    ...ich hab´ gestern meine Homepage löschen lassen, die mich seit Jahren ziemlich einengt und blockiert!DANKE!
    Prosit Neujahr, liebe Fee!
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich danke dir, liebe Sabine, eine meiner treusten Leserinnen :-)
      ja, das mit dem loslassen, das ist ganz großes Thema dieses Jahr. Es ist nur meist nicht so einfach, obwohl man es im innersten weiß, dass es richtig ist, das man es tun muss, tut man sich dann doch wieder schwer damit.... macht man es sich selbst schwer.. oh, ich bin da eine Meisterin drin ;-)
      du hast da ja einen großen Schritt getan <3
      bis bald, freue mich immer sehr über deine Kommentare

      Löschen

Blog-Archiv

Über mich

Mein Bild
Wunderland
Erde mein Körper ☽✩☾ Wasser mein Blut ☽✩☾ Luft mein Atem ☽✩☾ Feuer mein Geist ☽✩☾ Darf ich mich vorstellen? Ich bin keine echte Fee, obwohl ich mir manchmal wünsche einen Zauberstab zu haben, um den Menschen ein wenig zu helfen. Im Feenstadl finden die Leser viel über das Leben im Rhythmus und Einklang mit der Natur. Von der Feenküche bis zur Astrofee ist für Leib und Seele was dabei. Nicht abgehoben, lieber erfrischend, manchmal mit einem Augenzwinkern! Ich hoffe, dass ich den Lesern ein wenig von der Freude die ich beim bloggen habe, weiter geben kann. Wenn Ihr jetzt neugierig geworden seid und noch mehr erfahren wollt, dann lesen wir uns vielleicht bald.

Seitenaufrufe seit Juli 2012