Freitag, 26. Oktober 2012

Karma Baby Karma - Prinzessin Madeleine und ihr Prinz Charming

Schwedens jüngstes Königskind  hat gestern die Verlobung mit ihrem Prinz Charming bekannt gegeben. Ja, ich gestehe, ich bin eine kleine Royalistin und liebe es königliche Hochzeiten im TV zu verfolgen.
Prinzessin Madeleine ist nun verlobt, zum zweiten mal innerhalb kurzer Zeit. Chris O´Neill hat ihre Ehre wieder hergestellt, nachdem Jonas Bergström sie so bitter hintergangen hatte. Das Paar präsentiert sich in einer Videobotschaft. Eine kicherende, vor Glück strahlende Madeleine. Ein Hauch zu viel von Allem. Er, ganz der coole Geschäftsmann, erwidert ihr glucksen  kaum. Abgezockt wirkt er auf mich. Das ganze Video könnte ein Vorspann zum Denver Clan oder einer anderen Hollywood Schnulze sein. Nicht echt, nicht stimmig.

sie seien Soulmate´s, meinte eine strahlende Prinzessin.
Soulmate?
Seelenverwandte?
das ließ mich aufhorchen!

Hörte ich es bisher doch eher in Esoterisch angehauchten Kreisen, ist es nun auch im Schwedischen Königshaus angekommen. Da ist die Astrologin in mir, die dann keine Ruhe  hat, ehe sie nicht nachschaut, was da zwischen Madeleine und ihrem Chris ist. Soulmate?


Gleich als erstes fällt auf, beider Sonnen sind in Konjunktion mit der Mondknotenachse des jeweils anderen. Die beiden mussten quasi aufeinander treffen, eine karmische Verbindung!  Ich mag den Begriff eigentlich nicht so gern, viele meinen auch, das wäre dann die ganz ganz große Liebe, wenn nur das Wort Karmisch zu hören ist. Leider ist es genau umgekehrt. Karmsiche Verbindungen sind mit sehr viel Leid verbunden. Da gilt es was "aufzulösen", meist sehr schmerzhaft für beide Partner.  Schicksalhaft! Unumgänglich! fällt mir zu diesem Aspekt ein.
Sein Mars im Quadrat zu ihrer Venus, die Anziehungskraft zu Beginn ist enorm. Das Feuer der Leidenschaft erlischt nur leider schnell, wenn der Alltag erst mal einkehrt.

Die künftige Schwiegermama Silvia ist ganz angetan von ihm, kein Wunder, mit Krebs Sonne, da ist er Mama´s Liebling. Sonne und Saturn im Krebs, Mond in der Waage, er bekommt die aktuellen Transite von Uranus/Pluto gerade voll geballt zu spüren. Keine günstige Phase für ihn. Wir werden sehen, wie er mit dem wachsenden Druck in der Öffentlichkeit zu stehen, umgehen wird.  Sein Löwe Mars fühlt sich seit jeher zu höherem berufen, ganz ehrlich, auf mich wirkt dieser Wall Street Banker sehr unsympathisch. 


Sein Pluto hockt auf ihrem Mars, vereinfacht gesagt: sein Wille(Pluto) geschehe; du machst was ich dir sage! (wenns ganz übel kommt, ist das eine Hörigkeit) Arme Madeleine! Soulmate, hat sie gesagt, ja so fühlt sich Pluto auf Mars schon mal an, weils so zwingend ist.  Doch auch sie drückt ihm aufs Gemüt, ihr Saturn auf seinem Mond. Für eine Liebesbeziehung nicht wirklich schöne Aussichten. Dazu dann sein Jupiter im Quadrat zu ihrer Sonne, Konflikte sind da unumgänglich.
Nun, gestern hatte sie Venus im Quadrat zum Neptun, der Rosa-Brille Aspekt! Eine etwas unrealistische, romantisch verklärte Vorstellung von der Partnerschaft!  Sie haben auch ein paar günstige Aspekte, seine Zwillings Venus kann gut mit ihrem Wassermann Mond, und ihr Waage Mars auch mit seiner Venus, für dauerhafte Liebe aber recht wenig. Beide müssten hart an der Beziehung arbeiten.
Viel Glück Madeleine und Chris  ... sie können es wirklich brauchen!!



Text (co) Karin Mayer
Bildquellen: pixabay.com
eingestellt von Hans http://pixabay.com/de/liebesschl%C3%B6sser-schl%C3%B6sser-59066/



Kommentare:

  1. Ich bin ja bekannterweise keine begnadete Astrologin, doch als ich gestern im TV das Paar ♕ sah, hatte ich sofort ein "unstimmiges“ Gefühl.
    Die Moderation, mit den Aussage Seelenverwandtschaft schien auf das Paar nicht zu passen.
    "Die beiden sind nur so lange seelenverwandt, bis der Alltag losgeht", dachte ich bei mir und im tiefsten meines Innersten hatte ich das Gefühl, dass es erst gar nicht zur Hochzeit kommen wird.

    Jetzt lese ich, dass die Sterne für die beiden nicht so günstig stehen und bin ziemlich verblüfft, wie übereinstimmend das ist.

    LG vom rumgeFunkel .♥*¨)

    AntwortenLöschen
  2. Du kennst mich ja schon lange und weißt, dass ich da nicht nur einseitig blicke. ich hab wirklich selten ein so klares Bild gesehen, meist ist es ja dann doch so, dass sich die ungünstigen und günstigen eher die Waage halten. aber hier is schon echt heftig. Da ist z.b. auch noch seine Lilith bei ihrem Mond. Das heißt, er sucht das bei ihr, was er bei sich selbst nicht finden kann. in diesem Fall sind es die Mondeigenschaften, also Wärme, Gefühl...das was er als Krebsgeborener eigentlich hätte, bei ihm aber durch Saturn blockiert wird. wenn man etwas bei seinem Gegenüber sucht, wird das immer unerfüllt bleiben. (Lilith - Mond)

    AntwortenLöschen
  3. Ich stimme Dir vollkommen zu,
    wenn ich von anderen verlange, dass sie mich glücklich machen oder Defizite ausgleichen, dann gibt es auf längere Sicht immer Probleme.

    Ich denke, man sollte so bleiben können wie man ist, zumindest vom Grundcharakter und sich nicht verbiegen müssen, nur um in die Schablone eines anderen Menschen zu passen.
    Wenn man seinen eigenen Erwartungen nicht gerecht werden kann, wie soll man dann die Erwartungen eines anderen erfüllen, ohne dabei unglücklich zu werden.

    ♕ ♥*¨)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das stimmt. Jeder soll bleiben, wie er ist.

      Bin gespannt, wie das mit dem schwedischen Paar weitergeht.

      Sonnige Grüße
      Sandra

      Löschen

Über mich

Mein Bild
Wunderland
Erde mein Körper ☽✩☾ Wasser mein Blut ☽✩☾ Luft mein Atem ☽✩☾ Feuer mein Geist ☽✩☾ Darf ich mich vorstellen? Ich bin keine echte Fee, obwohl ich mir manchmal wünsche einen Zauberstab zu haben, um den Menschen ein wenig zu helfen. Im Feenstadl finden die Leser viel über das Leben im Rhythmus und Einklang mit der Natur. Von der Feenküche bis zur Astrofee ist für Leib und Seele was dabei. Nicht abgehoben, lieber erfrischend, manchmal mit einem Augenzwinkern! Ich hoffe, dass ich den Lesern ein wenig von der Freude die ich beim bloggen habe, weiter geben kann. Wenn Ihr jetzt neugierig geworden seid und noch mehr erfahren wollt, dann lesen wir uns vielleicht bald.

Seitenaufrufe seit Juli 2012